Autor: marvin (Seite 1 von 6)

Vorzeitiger Meisterschaftsabbruch – Saison ohne Meister!

Was bereits in einigen anderen Sportarten beschlossene Sache ist, ist nun auch beim Tischtennis gewiss. Der Bundesliga-Ausschuss und das ÖTTV-Präsidium haben einstimmig entschieden, die Tischtennis-Bundesligasaison 2019/2020 vorzeitig zu beenden. Dies betrifft die noch nicht ausgetragenen Meisterschaftsspiele des Grunddurchgangs, die Halbfinalspiele sowie das Finalturnier, weshalb auch kein Meistertitel für die Saison 2019/2020 vergeben wird.

Den vollständigen Artikel des ÖTTV findet man hier.

Der Verein bedankt sich bei allen Sponsoren, Vereinsmitgliedern und Freunden für die Unterstützung in der Saison 2019/2020. Bleibt gesund und lasst uns gemeinsam an unseren neuen Zielen in der nächsten Saison arbeiten.

Frohe Ostern!

Im Namen der SPG Walter Wels bedankt sich der Vorstand bei allen Sponsoren, Vereinsmitgliedern und Freunden des Vereins für die Unterstützung in dieser schwierigen Zeit und wünscht allen Frohe Ostern und bleibt gesund!

Spielbetrieb weiterhin komplett eingestellt!

Die Entwicklung der Coronavirus-Kurve in den vergangenen Tagen ist durchaus positiv zu bewerten, dennoch zwingt uns die Covid-19 Pandemie den Tischtennisschläger weiterhin zu Hause zu lassen. Auch die Sporthalle Vogelweide bleibt künftig gesperrt, die Sperrung der Halle gilt bis zum 01. Mai 2020. Wir wünschen allen viel Gesundheit und Durchhaltevermögen in dieser schwierigen Zeit und hoffen auf eine baldige Bewältigung der Krise und Rückkehr an die Tischtennisplatte!

Spielbetrieb eingestellt!

Die SPG Walter Wels wird mit sofortiger Wirkung seinen Beitrag leisten, die Vorsichtsmaßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus zu unterstützen, weshalb der Spiel- und Trainingsbetrieb vorerst bis zum Ostermontag, 13. April 2020 eingestellt wird. Aktuell bleibt uns allen nur zu wünschen, dass wir gesund durch diese Zeit kommen. Gebt auf euch acht und bleibt gesund!

Bundesliga Heimspiel abgesagt!!

BREAKING NEWS:
Aufgrund der negativen Entwicklung der Coronavirus-Krise in Österreich muss das Bundesliga Heimspiel gegen TTC Solex Consult Wr. Neustadt kommenden Samstag nun doch ABGESAGT und auf unbestimmte Zeit verschoben werden!!

Max.Center Spiel abgesagt!!

Angesichts der jüngsten Entwicklungen in Sachen Coronavirus gibt es nun auch Einschränkungen bei Veranstaltungen, weshalb das Tischtennis-Event kommenden Samstag, 14.03.2020 im max.center Wels, nun abgesagt werden musste! Ein Ersatztermin hierfür ist noch ausständig, weitere Infos folgen.

Großartiger Sieg für die 2. Bundesliga

Die Mannschaft der 2. Bundesliga hatte mit zwei Auswärtsspielen ein starkes Wochenende hinter sich. Am Samstag spielte man gegen die SPG Feldkirchen/Puch 1, aktuell auf dem 2. Platz der 2. Bundesliga und unsere Jungs wuchsen in diesem Spiel über sich hinaus und feierten einen sensationellen Sieg gegen dieses Spitzenteam. Unser Garant für diesen Erfolg war einmal mehr Gabor Böhm, welcher alle seine Einzelspiele gewann und unter anderem den Ranglistendritten, Gregor Zafostnik, schlug und auch das entscheidende Doppel mit Andreas Kranzer gewann. Letzterer konnte mit 2 Einzelsiegen auch positiv überraschen und trug ebenso einen großen Anteil zu diesem fantastischen Sieg bei. Des Weiteren feierte unser Nachwuchstalent Clemens Naderer sein Debüt in der 2. Bundesliga, was durchaus erfolgreich verlief und eine tolle Erfahrung für ihn war. Am Sonntag verlor die Mannschaft leider gegen St. Urban 1 mit 3:6, doch in diesem Spiel zeigte Clemens Naderer sicherlich sein ganzes Potenzial und konnte sogar 2 Sätze für sich entscheiden. Die Mannschaft befindet sich weiterhin auf dem tollen 6. Platz und spielt nach wie vor eine überragende Saison in der 2. Bundesliga.

Weiterlesen

6. Runde Frühjahr 2020

Spieler der Runde:

Mühlhofer Alexander

Mühlhofer Alexander

 

Statistik der 6. Runde:

2 Siege – 1 Unentschieden – 5 Niederlagen

Weiterlesen

Harmloses Unentschieden für SPG Walter Wels!

Am Sonntag, dem 08. März 2020, stand die 6. Runde der Herren Tischtennis Bundesliga im Frühjahr am Programm und die SPG Walter Wels erreichte dabei in Oberwart nur ein harmloses Unentschieden. Nach der Papierform wäre die Rollenverteilung an sich klar gewesen, doch bei den Welsern konnte einzig der Ungar Adam Szudi an seine Normalform anknüpfen, welcher mit zwei Einzelsiegen und dem Doppelsieg mit Christian Friedrich an seiner Seite das 3:3 Unentschieden für die Messestädter rettete. Wie bereits in der letzten Saison, als man ebenfalls nicht über ein Remis hinauskam, kamen den Spielern von Wels die sehr alte und kleine Halle in Oberwart, sowie die niedrigen Temperaturen nicht zu gute. Die Welser blieben zwar in ihrer Achillesferse der Saison, dem Doppel, erfolgreich, doch Frane Kojic haderte an diesem Tag mit seiner Leistung und musste sich den beiden Oberwartern Martin Storf und Dominik Habesohn geschlagen geben. In der Einzelrangliste hat sich Adam Szudi nach diesem Spiel auf den 1. Platz katapultiert und nur einen Platz dahinter befindet sich weiterhin Frane Kojic. In der Tabelle stehen die Welser nach Verlustpunkten bei einem Spiel weniger als Stockerau an sich an der Ligaspitze, da die Niederösterreicher ebenso nur ein Remis gegen Linz erreichten. Chance zur Wiedergutmachung gibt es bereits am kommenden Wochenende, wenn am Samstag, dem 14. März um 13:30 das traditionelle max.center Spiel gegen Wiener Neustadt am Programm steht. Die aktuelle Tabelle findet man hier.

Weiterlesen

Wels will den Final-Four Einzug fixieren!

Am kommenden Sonntag, dem 08. März 2020 geht es für die Spieler der SPG Walter Wels auswärts in Oberwart in der heimischen Bundesliga schon weiter. Spielbeginn ist um 15 Uhr. Nach der Papierform wäre die Rollenverteilung an sich klar, denn die Messestädter stehen nach Verlustpunkten bei einem Spiel weniger als Stockerau theoretisch an der Ligaspitze. Die Hausherren aus dem Mittelburgenland haben derzeit die rote Laterne inne und haben im bisherigen Saisonverlauf erst drei Unentschieden erreicht und sonst nur, wenn auch teils knappe Niederlagen, zu Buche stehen. Dass für die Messestädter Oberwart und vor allem die dortige sehr alte und kleine Halle schon des Öfteren ein Stolperstein war, zeigte etwa erst die vergangene Saison, wo die Welser über ein 3:3 Remis nicht hinauskamen.

Weiterlesen

Seite 1 von 6

-->