Noch bevor es für die Spieler der SPG Felbermayr Wels Mitte Jänner im Viertelfinale des Europe Cups weiter geht, steht schon am kommenden Samstag, dem 08. Jänner 2022 mit Beginn um 15:00 Uhr vor eigenem Publikum das Ligaderby gegen die Mannschaft der SPG Linz am Programm. Das Hinspiel Ende September in Linz haben die Welser nach hartem Kampf mit 4:1 gewonnen. Zwischenzeitig haben sich die Linzer aber mit dem jungen erst 18-jährigen Koreaner Taehyun Kim verstärkt, der immer wieder für eine Überraschung gut ist. Bei den Gastgebern will vor allem der österreichische Teamspieler Andreas Levenko, in Wels auch liebevoll „Mister Europacup“ genannt an seine Leistungen aus der zweiten Gruppenphase im Europe Cup Mitte Dezember anknüpfen. Levenko hat damals unter anderem den portugiesischen Haudegen Joao Monteiro in einem harten Fünfsatzmatch in die Knie gezwungen. Neben Levenko will auch der erst 22-jährige Tscheche Jiri Martinko sein Potential und Können zu Beginn des neuen Jahres wieder unter Beweis stellen. “Mal schauen ob den Welsern ein gelungener Auftakt in die Rückrunde gelingt, wobei so wie im Fußball ein Derby immer wieder eigene Gesetze hat”, so Wels Trainer David Huber. “Zum Spiel selbst sind unter strikter Beachtung der aktuellen Covid-19 Regeln zum derzeitigen Stand wieder Zuschauer auf zugewiesenen Plätzen und 2G Nachweis zugelassen, was natürlich unseren Spielern einen gewissen Rückhalt und die nötige Unterstützung geben sollte”, so Wels Präsident Bernhard Humer, der wie fast immer persönlich in der Halle sein wird. “Da bin ich weniger nervös als zu Hause vor dem Livestream”, so Humer mit einem Schmunzeln. Den Link zum Livestream für das Derby findet man ⇒ HIER