Nach dem Champions-League Aus und dem Umstieg in das Achtelfinale des Europe Cups freut sich die Mannschaft der SPG Felbermayr Wels nun international wieder voll angreifen zu können. Die Messestädter sind Gastgeber des Achtelfinales, welches am 10. und 11. Dezember stattfinden wird und gelten als Favorit für den Aufstieg ins Europe Cup Viertelfinale. Das Team rund um Trainer David Huber sollte die Achtelfinal-Gruppengegner Top Spin Messina (ITA), Cajas Priego (SPA) und Jekaterinburg II (RUS) eliminieren können. „Wir gehen konzentriert ins Achtelfinale, werden unsere Mannschaft ab 05. Dezember kasernieren und eine perfekte Gruppenphase organisieren. Messina konnten wir im Mai bereits bezwingen, Cajas Priego ist die schwächste spanische Mannschaft. Wir sind zufrieden mit der Auslosung und hoffen auf den Einzug in die K.O.-Phase“, reagierte Präsident Bernhard Humer gelassen auf die Auslosung.