Die SPG Walter Wels ist weiterhin das Maß der Dinge in der heimischen Tischtennis Bundesliga. Nach dem 4:1 Sieg gegen Baden letzten Freitag, steigerten sich unsere Jungs im Auswärtsspiel gegen den Tabellenzweiten Salzburg noch einmal und gewannen in souveräner Manier mit 4:0. Frane Kojic eröffnete mit einem 3:1 Erfolg über den Japaner im Dienste der Salzburger, Koyo Kanamitsu, den Siegeslauf der Welser. Andreas Levenko hatte gegen Francisco Sanchi zwar etwas mehr Mühe, fand jedoch mit der Zeit immer besser ins Spiel und gewann seine Partie ebenso mit 3:1. Adam Szudi deklassierte im Anschluss den jungen Österreicher Michael Trink glatt mit 3:0, womit die Messestädter den Sieg schon so gut wie in der Tasche hatten. Das darauffolgende Doppel in der Paarung Szudi / Kojic konnte gegen Kanamitsu / Trink genauso überzeugen und entschieden sie mit einem 3:1 Sieg den klaren Erfolg für die SPG Walter Wels, die damit ihren Vorsprung auf die zweitplatzierten Salzburger auf hervorragende 5 Punkte ausbauten.

Für die SPG Walter Wels geht es nun Schlag auf Schlag weiter, folgt bereits übermorgen, dem 06. Februar um 17:00 Uhr das nächste wichtige Auswärtsspiel gegen den Tabellendritten HiWay Grill Kapfenberg, die Mitte Jänner Stockerau überraschend mit 4:1 besiegen konnten. Deswegen gilt für die Welser auch in dieser Partie volle Konzentration, um den nächsten Schritt im Kampf um die vier Halbfinaltickets zu machen. Gleich tags darauf, am Sonntag dem 07. Februar um 15:00 Uhr bestreiten die Welser ihr erstes Heimspiel im neuen Jahr und zwar im äußerst brisanten OÖ-Derby gegen die SPG Linz. Natürlich wollen die Jungs von Walter Wels hier nicht nur die Tabellenführung behaupten, sondern auch unter Beweis stellen, wer die Nummer 1 in Oberösterreich ist. Leider findet das Spiel aufgrund des Lockdowns ohne Zuschauer statt, jedoch wird dieses heiß erwartete Duell wie gewohnt im Livestream übertragen, der Link dazu folgt.