Am Sonntag, dem 08. März 2020, stand die 6. Runde der Herren Tischtennis Bundesliga im Frühjahr am Programm und die SPG Walter Wels erreichte dabei in Oberwart nur ein harmloses Unentschieden. Nach der Papierform wäre die Rollenverteilung an sich klar gewesen, doch bei den Welsern konnte einzig der Ungar Adam Szudi an seine Normalform anknüpfen, welcher mit zwei Einzelsiegen und dem Doppelsieg mit Christian Friedrich an seiner Seite das 3:3 Unentschieden für die Messestädter rettete. Wie bereits in der letzten Saison, als man ebenfalls nicht über ein Remis hinauskam, kamen den Spielern von Wels die sehr alte und kleine Halle in Oberwart, sowie die niedrigen Temperaturen nicht zu gute. Die Welser blieben zwar in ihrer Achillesferse der Saison, dem Doppel, erfolgreich, doch Frane Kojic haderte an diesem Tag mit seiner Leistung und musste sich den beiden Oberwartern Martin Storf und Dominik Habesohn geschlagen geben. In der Einzelrangliste hat sich Adam Szudi nach diesem Spiel auf den 1. Platz katapultiert und nur einen Platz dahinter befindet sich weiterhin Frane Kojic. In der Tabelle stehen die Welser nach Verlustpunkten bei einem Spiel weniger als Stockerau an sich an der Ligaspitze, da die Niederösterreicher ebenso nur ein Remis gegen Linz erreichten. Chance zur Wiedergutmachung gibt es bereits am kommenden Wochenende, wenn am Samstag, dem 14. März um 13:30 das traditionelle max.center Spiel gegen Wiener Neustadt am Programm steht. Die aktuelle Tabelle findet man hier.

Ergebnisse im Detail:

Martin Storf  –  Frane Kojic 3 : 1
Dominik Habesohn  –  Adam Szudi 1 : 3
Mathias Habesohn  –  Christian Friedrich 3 : 0
Habesohn / Habesohn  –  Szudi / Friedrich 2 : 3
Dominik Habesohn  –  Frane Kojic 3 : 1
Martin Storf  –  Adam Szudi 1 : 3

Ergebnisse der weiteren Begegnungen in dieser Runde:

Stockerau  –  Linz 3 : 3
Salzburg  –  Wr. Neustadt 3 : 3
Kapfenberg  –  Mauthausen 4 : 2