Der SPG Walter Wels ist ein großer Transfercoup gelungen! Der junge österreichische Nationalteamspieler und die ehemalige Nummer 1 der U21-Weltrangliste Andreas Levenko spielt ab der nächsten Saison für die SPG Walter Wels. Der 21-jährige Angriffsspieler unterschrieb einen 2-Jahresvertrag und ist auf einem guten Weg die kommende Nummer eins im heimischen Tischtennissport zu werden, daran zweifeln nur wenige. Aufgrund der vielversprechenden Erfolge der SPG Walter Wels, vor allem im internationalen Bereich, wo man letzte Saison das Champions League Viertelfinale erreichte und auch in dieser Saison noch im Europe Cup Viertelfinale vertreten ist, entschied sich Levenko schlussendlich den Schritt nach Wels zu machen.

Die internationalen Erfolge kommen nicht von ungefähr, so gilt Levenko als ein ausgesprochen ehrgeiziger und charismatischer Spieler. Der aktuelle Sieger des Austria Top 12 Turniers glaubt mit diesem Schritt zu einem der erfolgreichsten Vereine der letzten Jahre in Österreich, seiner Karriere einen weiteren Sprung nach oben zu verschaffen. Da in Wels zukünftig das Bundesleistungszentrum für nationale, als auch internationale Spieler entstehen soll, ist Levenko überzeugt, hier den nächsten Karriereschritt zu machen und er ist höchst motiviert mit Wels möglichst viele Titel zu holen.