Nach einem äußerst erfolgreichen Grunddurchgang stellten die Waltermannen sogar einen neuen Bundesligarekord auf indem alle Spiele gewonnen wurden. Beim Finalturnier in Baden wurden sie allerdings ihrer Favoritenrolle nicht gerecht und trennten sich schlussendlich mit einem 3:3 Unentschieden von Stockerau. Somit musst ein Entscheidungssatz her, der lediglich bis 5 Punkten gespielt wird. Hier setzte sich schlussendlich Stockerau durch und Wels bleibt nach einer absolut tollen Saison der Vizestaatsmeistertitel. Mehr im Pressebericht.

Ergebnis im Detail:
Mihai Bobocica – Chen Weixing 0:3
Wang Jianjun – David Serdaroglu 3:0
Zsolt Petö – Janos Jakab 0:3
Bobocica/Petö – Jakab/Weixing 1:3
Jianjun Wang – Chen Weixing 3:2
Mihai Bobocica – David Serdaroglu 3:0
Entscheidungssatz (bis 5 Punkte):
Jianjun Wang – Janos Jakab 2:5